Schampesfabrik
Fabrique de vins mousseux
Sektfabrik




Schlass Méischtref - Château - Schloss Moestroff (Photo: 14.3.2012 jmo)


Historique - Geschichtlicher Überblick
  de Feltz
1794 Nikolaus Recht, Besitzer des Schlosses und der Mühle von Moestroff
   
1829 Parin - Recht, Besitzer des Schlosses und der Mühle von Moestroff
   
1845 Hub.Celevie Leclement, Baronin von Taintignie (Tintigny), Ehefrau von Graf Alexandre-Auguste-Joseph Batowski
   
   
1851 - 1867

Jacques Léon Clément-Thomas, militaire français, propriétaire du château de Moestroff

(*1809, + 18.3.1871, s'oppose au coup d'Etat en 2.12.1851 de Louis-Napoléon Bonaparte, s'exile en 1851 d'abord en Belgique et puis fin 1851 à Moestroff)

1865 Öffentliche Versteigerung
   
1867

Vente du château, moulin, de fermes et de 177 ha de près et de forêts par Jacques Léon Clément - Thomas au

Baron Van de Woestyne

Jacques Léon Clément-Thomas loue/achète? le château de Bollendorf de 1867-1870. Il retourne à Paris en 9.1870 après la proclamation de la République, chef de la Garde nationale de la Seine pendant le siège de Paris, fusilé à Paris, un des premiers morts de la Commune de Paris)

   
1906 Baronin de Traux de Wardin,Tochter von Baron Van de Woestyne
   
   
1920 - 1934

Gustav Ghislain Julius Marie von Puttkamer lebte seit dem Tod seiner Mutter von 1920 bis 1934 auf Schloss Moestroff, wo er eine Sektfabrik unterhielt

Kaufpreis: 130.000 fr

  Die Mutter von Gustav war die zweite Frau seines Vaters Georg Adolf Karl von Puttkamerr, Eugenie Gräfin de Borchgrave d'Altena * Huy, Belgien 27.05.1861 + Bettendorf 10.04.1934 Tochter des belgischen Attachés Claude Gustav Graf de Borchgrave d'Altena und der Laura Vicomtesse de Baré de Comogne.
Von 1919-1934 war Schloß Moestroff nebst Park und Wiesen mit Bettendorf verbunden.

(Quelle: www.von-puttkamer.de)
   
17.21.1920

"Irmgard" - Die Geburt eines kräftigen, gesunden Mädels zeigen erfreut an Baron Gustav und Baronin Marie von Puttkamer, geb. Reverchon.
Schloss Moestroff, den 17. Dezember 1920

(LW: 18.12.1920)

<=1921

Gründung:
Sektkellerei Schloss Moestroff
durch
Gustav Ghislain Julius Marie von Puttkamer

Die Sektkellerei war im Keller unter der großen Terrasse untergebracht

   
 

Marque de fabrique N° 4387 - 8 février 1922 - Baron Gustave de Puttkamer, Grands vins mousseux, Château de Mœstroff (Luxembourg) - Cette marque représente la vue d'un château entouré d'arbres dans un ovale doré, et les mots: «Grand vin de Moselle Mousseux, méthode champenoise Mœstroff (Luxembourg)» ; elle est employée dans toutes les dimensions, couleurs, caractères et de toutes façons quelconques pour distinguer des vins, vins mousseux, liqueurs et spiritueux.

 

Marque de fabrique N° 4388 - 8 février 1922 - Baron Gustave de Puttkamer, Grands vins mousseux, Château de Mœstroff (Luxembourg) - Cette marque représente la vue d'un château entourée d'arbres, dans un ovale doré et les mots : «Grands vins mousseux, Comte de Luxembourg méthode champenoise, Mœstroff (Luxembourg) » ; elle est employée dans toutes les dimensions, couleurs, caractères et de toutes façons quelconques pour distinguer des vins, vins mousseux, liqueurs et spiritueux.

25.2.1922

Marque de fabrique N° 26061 - Bruxelles 25 février 1922 - Baron Gustave de Puttkamer, industriel

Grands vins mousseux, Château de Mœstroff (Luxembourg) - Cette marque représente la vue d'un château entourée d'arbres, dans un ovale doré et les mots : «Grand vin mousseux, Comte de Luxembourg méthode champenoise, Mœstroff (Luxembourg) »

   
6.1922 Maison de Vins Mousseux
Propriétaire: Baron Gustave de Puttkamer
Gérant: Charles Wegner, Moestroff
La fabrique a 7 issues et se sert pour la fabrication des vins d'un vaisseau (Nr. 1 contenant 1045 litres)
Nombre de pupitres: 66
1 appareil à dégorger, 1 machine à doser, 1 machine à boucher, 2 tourniquets, 1 machine à museler, 1 machine à agraffer, 1 machine pour le soutirage
23.3.1923 Lager: ca 10.000 Flaschen
   
   
   
   
15.10.1929

Am Dienstag, den 15. Oktober 1929, um 3 Uhr nachmittags läßt Herr Baron Gustav von Puttkamer, Gutsbesitzer zu Schloß Moestroff, verzugshalber öffentlich unter den günstigsten Zahlungsbedingungen versteigern:

Das Schloß Moestroff, mit anstoßendem Park, Gemüse- und Obstgarten von einem Gesamtareal von 5 Hektar 59 Ar. Dasselbe ist im Lothringer Landstil massiv gebaut, stammt aus dem 18. Jahrhundert, und begreift das eigentliche Schloß nebst schönen abgetrennten Wirtschaftsgebäuden.

Das Schloß ist vom Eigentümer selbst bewohnt und hat allen modernen Komfort, gut funktionierende Luftheizung, elektrische Lichtanlage, eigene und kommunale Abwasserleitung. Dem Schlosse sind zwei Terrassen vorgelagert, von denen man eine herrliche Aussicht auf die Sauer und das bewaldete Tal genießt. In einer Entfernung von 5 Minuten bietet der Staatswald „Jungenbusch" die herrlichsten Waldpromenaden. Wegen seiner gesunden, schönen Lage längs der frischreichen Sauer bildet dasselbe einen schönen Landsitz und eignet sich ebenfalls sowohl der vorhandenen ergiebigen Wassermengen wie der schönen Waldpromenaden wegen für Wasserheilanstalt, klösterliche Niederlassung, Altersheim u. s. w.
Genußantritt nach Übereinkunft.

(LW: 10.10.1929)

   
9.1930

Mehrere Lagerfässer sowie Fuderfässer preiswert zu verkaufen

Schloß Moestroff

(LW: 25.9.1930)

   
1931

Moestroff. 2. Juni 1931 – Zollwesen. Anfang dieses Monats wird die hiesige Zollbrigade Moestroff verlassen. Dies ist darauf zurückzuführen, daß die Sektkellerei in Schloß Moestroff eingestellt wurde.

(t: 3.6.1931)

   
1934

Alfred von Oberndorff (1870 - 1963), aus Wallerfangen, kauft Schloß Moestroff / Luxemburg für 360.000 fr

Hier lebt er mit seiner Tochter Elisabeth und seiner Schwester Marie.

Alfred von Oberndorff war Mitunterzeichner des Versailler Vertrages am 28.6.1919

1945 Das wähend der Rundstedt Offensive schwerbeschädigte Schloss wird vom luxemburger Staat als Feindgut geschlagnahmt
  Rückkauf des Schlosses vom luxemburger Staat durch Alfred von Oberndorff
   
9.8.1955

Alfred von Oberndorff verkauft das Schloss an J. Joseph Zettinger (1873 Moestroff - 1956), und zieht 12.1956 nach Heidelberg

1956 - 72

Lucie Zettinger (1912 - 1982, Nichte von J. Joseph Zettinger) - Petersen

Walter Petersen (von der Ostseeinsel Far als Flüchtling nach Westdeutschland gekommen)

   
  6-7 Ferienwohnung für Touristen
   
7.8.1972

Verkauf
Preis: 1.400.000 fr
Lebensrente: 14.000 fr monatlich

  Paul Krier - Jager, Trier
   
   
   
   


Grands vins mousseux, Château de Mœstroff - 1923


Sektkellerei Schloss Moestroff (LW: 19.10.1921)

Produits - Produkte
    Début production   Fin production
         
         
         


Schlass Méischtref - Château - Schloss Moestroff (Photo: 9.3.2012 jmo)


Schlass Méischtref - Château - Schloss Moestroff (Photo: 14.3.2012 jmo)


Chronogramme - 1753 - CIrCVItVs IpsIVs CastrI a praenobILI Ianne IgnatIo De feLtz topar Cha CIVItatis IstIVs et rVpensIs aeDIfICatVs
Schlass Méischtref - Château - Schloss Moestroff (Photo: 22.10.2012 jmo)


Bibliographie
  Titel - Titre
Author - Auteur - Autor
Date
Edition - Verlag
Contents - Contenu - Inhalt
Pages - Seiten
ISBN
 
  Sauber Arthur 2012        
Moestroff Reuland Guy 1992 Druck: Luxemburger Wort, Diekirch   200  

Liens / Links
Schampesfabriken zu Lëtzebuerg
Kellereiën - Caves à vin - Weinkellereien

This is not the official page of this company. Any information or picture completing these pages is welcome! For more information just send us an e-mail.

Ceci n'est pas la page officielle de cette firme. Toute information ou photo pouvant compléter ces pages est la bienvenue! Pour des informations supplémentaires, veuillez nous envoyer simplement un e-mail.

Dies ist nicht die offizielle Seite dieser Firma. Jede Information oder jedes Foto, welche(s) diese Seiten vervollständigen, ist herzlich willkommen! Für mehr Informationen, senden Sie uns einfach eine E-mail.

 

Created by / Créé par / Copyright: jmo